Ruppert-Leroy Champagne Martin Fontaine

Ruppert-Leroy Champagne Martin Fontaine

Art. Nr.: N324600
Land Frankreich
Region Champagne
Hersteller Ruppert-Leroy
Weinart weiss
Alkohol 12,0 % vol
Sulfite Enthält Sulfite
Allergene Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.
Hersteller Ort Fosse-Grely
49,90 €
Sofort lieferbar

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ruppert Leroy-Bénédicte und Emmanuel Leroy-Essoyes/Cote de Bar

 

Dieses winzige,außergewöhnliche Weingut (4 ha)liegt im aüßersten Süden der Champagne im Departement l`Aube an der der Cote de Bar,südwestlich von Troyes ,etwa in der Mitte zwischen Reims und Chablis.

Die Böden sind hier ähnlich kalkig wie im Herz der Champagne.

Hierhin kam Bénédicte Leroy 2009 ,nachdem sie Ihren Lehrerberuf aufgekündigt hatte und nach Abschluß einer önologischen Ausbildung in Dijon.

Sie wollte einfach ganz naturbelassenen Champagner erzeugen.Die Weinbergsarbeit erfolgt nach biodynamischen Grundsätzen(inzwischen biodynamisch) und die Vinifikation orientiert sich am burgundischen Vorbild.

Die Weine werden mit eigenen Hefen im Holz vergoren(gebrauchte 225l-600l Fässer) und durchlaufen die malolaktische Gärung und werden ohne Schönung und Filtration auf die Flasche gebracht.

Diese Methode steht und fällt mit der Qualität der Grundweine und diese ist hier außerordentlich. Das Ergebnis sind puristische,geradlinige,kompromißlose Champagner von makelloser Reinheit und aromatischer  Genauigkeit und Kühle,energiegeladen und nervig wie wir es selten probiert haben.

Ruppert Leroy-Bénédicte und Emmanuel Leroy-Essoyes/Cote de Bar

 

Dieses winzige,außergewöhnliche Weingut (4 ha)liegt im aüßersten Süden der Champagne im Departement l`Aube an der der Cote de Bar,südwestlich von Troyes ,etwa in der Mitte zwischen Reims und Chablis.

Die Böden sind hier ähnlich kalkig wie im Herz der Champagne.

Hierhin kam Bénédicte Leroy 2009 ,nachdem sie Ihren Lehrerberuf aufgekündigt hatte und nach Abschluß einer önologischen Ausbildung in Dijon.

Sie wollte einfach ganz naturbelassenen Champagner erzeugen.Die Weinbergsarbeit erfolgt nach biodynamischen Grundsätzen(inzwischen biodynamisch) und die Vinifikation orientiert sich am burgundischen Vorbild.

Die Weine werden mit eigenen Hefen im Holz vergoren(gebrauchte 225l-600l Fässer) und durchlaufen die malolaktische Gärung und werden ohne Schönung und Filtration auf die Flasche gebracht.

Diese Methode steht und fällt mit der Qualität der Grundweine und diese ist hier außerordentlich. Das Ergebnis sind puristische,geradlinige,kompromißlose Champagner von makelloser Reinheit und aromatischer  Genauigkeit und Kühle,energiegeladen und nervig wie wir es selten probiert haben.

Ruppert Leroy Champagne Martin Fontaine-100% Chardonnay,ohne Dosage,Kalkböden etwas Ton.

 

Das Flaggschiff des Hauses kommt von den kalkhaltigsten Böden des Weinguts und zeigt am meisten von den dreien seinen burgundischen Charakter.Ausgebaut im kleinen Barrique

und danach wie Fosse und Cagneaux kommt hier ein rassiges Element in Spiel,verbunden mit Blütenduft, Honig und gelben Früchten.Das Holz gibt etwas Würze und im Abgang spürt man die zupackende Mineralik,Pfeffer und reife Limonen.Der Eindruck eines finessenreichen, komplexen Energiespenders bleibt lange haften.